Analog zu den Herzschrittmacherkontrollen dienen die Defibrillator-Funktionsanalysen der Sicherstellung einer einwandfrei funktionierenden Aggregat-Elektroden-Einheit. Da Defibrillatoren auch im oberen Herzfrequenzbereich tätig sind, muss eine optimal an den Patienten angepasste Geräteeinstellung erfolgen. Neben vielen von modernen Systemen erfassten Herzfunktionen stellt die korrekte Beurteilung und adäquate Behandlung von im Gerät gespeicherten Herzrhythmusstörungen einen wichtigen Baustein in der Betreuung von Defibrillatorpatienten dar.

Koronarangiographie-Rechtsherzkatheter-BallondilatationSchlafapnoe-Screening